Porsche 360+

Datenschutzerklärung Porsche 360+

Wir, die Porsche Smart Mobility GmbH, freuen uns über die Nutzung unserer Porsche 360+ App (nachfolgend „App“) sowie über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Produkten. Ihre Privatsphäre ist für uns ein wichtiges Anliegen. Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und deren vertrauliche Behandlung sehr ernst. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzrechts, insbesondere der EU-Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend „DSGVO“).

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und über Ihre Rechte als betroffene Person im Rahmen der Nutzung unserer App. Informationen zu weiteren Diensten sowie zu Angeboten weiterer Gesellschaften des Porsche Konzerns entnehmen Sie bitte der jeweiligen Datenschutzerklärung dieser Dienste bzw. Porsche Gesellschaften.

1. Für die Datenverarbeitung Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter; Kontakt

Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutzgesetze ist die:

Porsche Smart Mobility GmbH
Porscheplatz 1
70435 Stuttgart
Deutschland
Tel: (+49) 0711 911-0
E-Mail: smartmobility@de.porsche.com

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Datenschutz haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Porsche Smart Mobility GmbH
Beauftragter für Datenschutz
Porscheplatz 1
70435 Stuttgart
Deutschland
Kontakt: https://www.porsche.com/germany/privacy/contact

2. Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes ist der Schutz personenbezogener Daten. Dies sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (sog. betroffene Person) beziehen. Hierunter fallen z.B. Angaben wie Name, Post-Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, aber auch Informationen, die während der Nutzung unserer App notwendigerweise entstehen, wie zum Beispiel Angaben über Beginn, Ende und Umfang der Nutzung sowie die Übermittlung Ihrer Device ID.

3. Art, Umfang, Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die Nutzung unserer App ist teilweise ohne Anmeldung möglich. Auch wenn Sie diese ohne Anmeldung nutzen, können aber personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über Art, Umfang, Zwecke und Rechtsgrundlagen der automatisierten Datenverarbeitung im Rahmen des Zugriffs auf unsere App. Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung der einzelnen Dienste und Funktionen entnehmen Sie bitte der nachstehenden Ziffern 4 und 5.

3.1 Bereitstellung unserer App

Beim Zugriff auf unsere App durch Ihr Endgerät werden von uns folgende Daten verarbeitet:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Dauer der Nutzung,
  • Art des mobilen Endgeräts / der Endgerätversion,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • verwendete App-Version,
  • Funktionen, die Sie nutzen,
  • Systemabbrüche und vergleichbare Ereignisse,
  • Nutzerauthentifizierungstoken,
  • IP-Adresse.

Diese Daten verarbeiten wir auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO zur Bereitstellung der App, zur Sicherstellung des technischen Betriebs sowie zum Zwecke der Ermittlung und Beseitigung von Störungen. Wir verfolgen dabei das Interesse, die Inanspruchnahme unserer App zu ermöglichen und deren technische Funktionsfähigkeit dauerhaft sicherzustellen. Bei Aufruf unserer App werden diese Daten automatisch verarbeitet. Ohne die Bereitstellung der Daten können Sie unsere App nicht nutzen. Wir verwenden diese Daten nicht zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person bzw. Ihre Identität zu ziehen.

4. Zugriffsberechtigungen im Endgerät

Die Funktion „Chat“ unterstützt das Hochladen von Bildern vom Endgerät. Deshalb werden Sie zur Erteilung der Berechtigung zum Zugriff auf Ihre Kamera oder Bildbibliothek im Endgerät aufgefordert.

Falls Sie Push-Benachrichtigungen zur Aktualisierung des Status der Bearbeitung Ihrer Anfragen wünschen, können Sie über die entsprechende Einstellung in Ihrem Endgerät auf freiwilliger Basis eine Berechtigung für Push-Benachrichtigungen erteilen.

Die Erteilung der Berechtigungen ist freiwillig. Sollten Sie jedoch die genannten Funktionen nutzen wollen, so ist die Erteilung der jeweils entsprechenden Berechtigungen erforderlich, da Sie andernfalls diese Funktionen nicht nutzen können.

Die Berechtigungen bleiben so lange aktiv, wie sie diese nicht in Ihrem Endgerät durch die Deaktivierung der jeweiligen Einstellung wieder zurückgesetzt haben.

Sofern Sie ein iOS-Gerät nutzen, können Sie die Berechtigung in den Datenschutz-Optionen Ihrer iOS-Einstellungen wieder entziehen. Sollte Porsche 360+ zu einem späteren Zeitpunkt für Android Endgeräte verfügbar sein, erfolgt das Entziehen der Berechtigung dort über Einstellungen, Apps und Berechtigungen. Dies kann je nach Gerätehersteller und Android-Version abweichen.

5. Einzelne Dienste und Funktionalitäten

Sie können im Rahmen der Nutzung unserer App freiwillig personenbezogene Daten angeben oder sich für Dienste oder Funktionen registrieren. Bei der Registrierung und Nutzung der nachstehend beschriebenen Dienste und Funktionen werden personenbezogene Daten von uns wie im Folgenden dargestellt erfasst, verarbeitet und genutzt.

Für die Nutzung der unter Ziffer 5.2 abgebildeten Dienste und Funktionen innerhalb unserer App sind eine vorherige Registrierung und die Anlage eines Porsche-ID Nutzerprofils erforderlich.

5.1 Registrierungsprozess

(a) Pflichtdaten bei der Registrierung

Bei der Registrierung werden folgende Pflichtangaben, die mit einem „*“ gekennzeichnet sind, abgefragt:

  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Postanschrift

Ohne die Angabe dieser Pflichtdaten ist eine Registrierung nicht möglich.

(b) Freiwillige Daten bei der Registrierung

Im Rahmen Ihrer Registrierung und jederzeit danach haben Sie zudem die Möglichkeit, auf freiwilliger Basis noch weitere Angaben zu machen:

  • zusätzliche Namensinformationen
  • Firmendaten
  • Geburtsdatum
  • Telefonnummern

Bitte beachten Sie, dass diese Angaben für eine Registrierung nicht erforderlich sind und Sie allein entscheiden, ob Sie uns diese Daten mitteilen möchten.

Die Registrierung erfolgt mittels des sog. Double-Opt-In-Verfahrens, d.h. Sie erhalten nach Ihrer Registrierung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Registrierung gebeten werden, um die missbräuchliche Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu verhindern. Erst nach Anklicken des Bestätigungs-Links wird die Registrierung abgeschlossen. Die Registrierung wird von uns protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können.

Die erhobenen Daten verarbeiten wir auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe b) und f) DSGVO, um Ihr Zugangskonto anzulegen und Sie bei jedem Login zu identifizieren.

5.2 Nutzung der einzelnen Funktionen mit Registrierung/Anmeldung

Die Funktionen innerhalb der App sowie die jeweils verarbeiteten personenbezogenen Daten, Zwecke und Rechtsgrundlagen werden nachfolgend beschrieben.

5.2.1 Bearbeitung und Abwicklung Ihrer Anfragen

Für die Nutzung dieser Funktion ist eine vorherige Registrierung erforderlich.

Über die App bieten wir Ihnen an, per Chat Ihre Anfragen zu Buchungen und anderen Anliegen interessengerecht abzuwickeln. Daneben können Sie uns Anfragen per Telefon und/oder E-Mail zukommen lassen. Wir verarbeiten für die Abwicklung Ihrer Anfragen die Daten, die Sie uns im Rahmen der jeweiligen Anfrage zukommen lassen und die im Rahmen der Bearbeitung der jeweiligen Anfrage anfallen (z.B. durch die Buchung eines bestimmten Termins).

Diese Daten verarbeiten wir auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO, um Ihre Anfragen abzuwickeln und das damit verbundene Vertragsverhältnis mit Ihnen durchzuführen.

5.2.2 Speicherung eines Profils zur interessengerechten Bearbeitung Ihrer Anfragen

Soweit Sie Ihre Einwilligung erteilt haben (siehe hierzu auch Ziffer 6), speichern wir ein Profil Ihrer Interessen basierend auf Ihren Anfragen. Soweit Sie Ihre weitergehende Einwilligung erteilt haben (siehe hierzu auch Ziffer 6), kann das Profil abhängig von Ihren Anfragen besondere Kategorien personenbezogener Daten enthalten (Angaben zu ethnischer Herkunft, politischen Meinungen, religiösen Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit sowie genetische Daten, biometrische Daten, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben). Diese Informationen nutzen wir, um Ihre Anfragen interessengerecht zu bearbeiten. Für weitere Zwecke wird das Profil nicht verwendet.

Diese Daten verarbeiten wir auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe a) und b) DSGVO, um Ihre Anfragen auf Grundlage Ihrer Einwilligung interessengerecht abzuwickeln.

5.2.3 Nutzung von Push-Benachrichtigungen

Für die Nutzung dieser Funktion ist eine vorherige Registrierung erforderlich.

Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, sich von uns über Aktualisierungen des Status der Bearbeitung Ihrer Anfragen mittels Push-Benachrichtigungen informieren zu lassen. Bei der Nutzung von Push-Benachrichtigungen werden die unter Ziffer 5.1 bei der Registrierung angegebenen Daten, sowie ggf. weitere Angaben, welche die jeweiligen Push-Benachrichtigungen betreffen, verarbeitet. Sie können den Empfang von Push-Nachrichten jederzeit, wie unter Ziffer 4. beschrieben, in den Einstellungen des Endgeräts deaktivieren.

Diese Daten verarbeiten wir auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO, um Ihnen die gewünschten Dienste in diesem Zusammenhang zur Verfügung zu stellen und das damit verbundene Vertragsverhältnis mit Ihnen durchzuführen.

5.2.4 E-Mail-Newsletter

Für die Nutzung dieser Funktion ist eine vorherige Registrierung erforderlich.

Um sich für unsere E-Mail-Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie bei oder nach Ihrer Registrierung einen Haken in das entsprechende Auswahlfeld setzten. Der Versand der E-Mail-Newsletter erfolgt jedoch erst nach Ihrer Bestätigung der Registrierung (Double-opt-in-Verfahren). Wir versenden E-Mail-Newsletter nur nach entsprechender Anmeldung und mit Ihrer Einwilligung auf Basis von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum E-Mail-Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind diese für die Reichweite der Einwilligung maßgeblich.

Bei der Nutzung der E-Mail Newsletter werden die unter Ziffer 5.1 bei der Registrierung angegebenen Daten, sowie ggf. weitere Angaben, welche den jeweiligen E-Mail-Newsletter betreffen, verarbeitet.

Sie können Ihre Einwilligung in den Empfang unserer E-Mail-Newsletter jederzeit widerrufen, z.B. indem Sie sich vom E-Mail-Newsletter abmelden. Einen Abmelde-Link zur Ausübung dieses Rechts finden Sie am Ende eines jeden E-Mail-Newsletters.

6. Einwilligung

Sollten Sie uns eine Einwilligung in bestimmte Datenverarbeitungsvorgänge erteilen, ist diese stets zweckgebunden; die Zwecke ergeben sich jeweils aus dem Inhalt der konkreten Einwilligungserklärung. Die Datenverarbeitung erfolgt in diesem Fall auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO. Ohne Abgabe der Einwilligung können wir Ihrem von der Einwilligung umfassten Wunsch nicht nachkommen. Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hiervon berührt wird.

7. Empfänger personenbezogener Daten

Interne Empfänger: Innerhalb der Porsche Smart Mobility GmbH haben nur diejenigen Personen Zugriff, die diesen für die jeweils genannten Zwecke benötigen.

Externe Empfänger: Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur dann an externe Empfänger außerhalb der Porsche Smart Mobility GmbH weiter, wenn dies zur Abwicklung oder Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich ist, eine andere gesetzliche Erlaubnis besteht oder uns hierfür Ihre Einwilligung vorliegt.

Externe Empfänger können sein:

a) Auftragsverarbeiter

Konzerngesellschaften der Porsche Smart Mobility GmbH bzw. der Porsche AG oder externe Dienstleister, die wir für die Erbringung von Leistungen einsetzen, beispielsweise in den Bereichen der technischen Infrastruktur und Wartung für das Angebot der Porsche Smart Mobility GmbH oder die Bereitstellung von Inhalten. Für die Abwicklung Ihrer Anfragen greifen wir auf einen externen Dienstleister zurück. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass Ihre Privatsphäre gewahrt bleibt. Die Dienstleister dürfen die Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken und nach unseren Weisungen verwenden.

b) Öffentliche Stellen

Behörden und staatliche Institutionen, wie z.B. Staatsanwaltschaften, Gerichte oder Finanzbehörden, an die wir aus gesetzlich zwingenden Gründen personenbezogene Daten übermitteln müssen. Die Übermittlung erfolgt dann auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO.

c) Private Stellen

Porsche Händler und Servicebetriebe, Kooperationspartner, Dienstleister oder Personen, an die Daten auf Basis einer Einwilligung, zur Durchführung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt werden, beispielsweise Porsche Zentren und Porsche Service Zentren, Anbieter weiterer Dienste oder Transportdienstleister. Die Übermittlung erfolgt dann auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstaben a), b) und/oder f) DSGVO.

8. Datenverarbeitung in Drittländern

Findet eine Datenübermittlung an Stellen statt, deren Sitz oder deren Ort der Datenverarbeitung nicht in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gelegen ist, stellen wir vor der Weitergabe sicher, dass außerhalb von gesetzlich erlaubten Ausnahmefällen beim Empfänger entweder ein angemessenes Datenschutzniveau besteht (z. B. durch ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission, durch geeignete Garantien wie eine Selbst-Zertifizierung des Empfängers für das EU-US Privacy Shield oder die Vereinbarung sogenannter EU- Standardvertragsklauseln der Europäischen Union mit dem Empfänger) oder Sie Ihre Einwilligung in die Datenübermittlung erteilen.
Sie können bei uns eine Übersicht über die Empfänger in Drittstaaten und eine Kopie der konkret vereinbarten Regelungen zur Sicherstellung des angemessenen Datenschutzniveaus erhalten. Bitte nutzen Sie hierfür die Angaben unter Ziffer 1.

9. Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Zur Vorbereitung, Begründung und Durchführung von Geschäftsbeziehungen nutzen wir keine automatisierte Entscheidungsfindung gem. Artikel 22 DSGVO. Eine Profilbildung erfolgt nur im Rahmen der in diesem Dokument beschriebenen Verarbeitungszwecke.

10. Speicherdauer, Löschung

Sofern bei der Beschreibung der einzelnen Dienste und Angebote keine Angaben zur spezifischen Speicherdauer bzw. Löschung der Daten erfolgen, gilt Folgendes:

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie dies für die Erfüllung der vorgesehenen Zwecke erforderlich ist oder – im Falle einer Einwilligung – solange Sie die Einwilligung nicht widerrufen haben. Im Falle eines Widerspruchs gegen die Verarbeitung löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, es sei denn, ihre Weiterverarbeitung ist nach den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen erlaubt. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten auch dann, wenn wir hierzu aus anderen gesetzlichen Gründen verpflichtet sind.

Unter Anwendung dieser allgemeinen Grundsätze löschen wir Ihre personenbezogenen Daten in der Regel unverzüglich

  • nach Wegfall der rechtlichen Grundlage und sofern keine anderweitige Rechtsgrundlage (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen) eingreift. Falls Letzteres zutrifft, löschen wir die Daten nach Wegfall der anderweitigen Rechtsgrundlage.
  • wenn sie für die von uns verfolgten Zwecke der Vorbereitung und Durchführung eines Vertrages oder berechtigten Interessen nicht mehr erforderlich sind und keine anderweitige Rechtsgrundlage (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen) eingreift. Falls Letzteres zutrifft, löschen wir die Daten nach Wegfall der anderweitigen Rechtsgrundlage.
  • wenn der von uns verfolgte Zweck der Erfassung wegfällt und keine anderweitige Rechtsgrundlage (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen) eingreift. Falls Letzteres zutrifft, löschen wir die Daten nach Wegfall der anderweitigen Rechtsgrundlage.

11. Betroffenenrechte

Als von der Datenverarbeitung betroffene Person stehen Ihnen zahlreiche Rechte zur Verfügung. Im Einzelnen:

Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, Auskunft über die von uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten.

Berichtigungs- und Löschungsrecht: Sie können von uns die Berichtigung falscher Daten und - soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind - Löschung Ihrer Daten verlangen.

Einschränkung der Verarbeitung: Sie können von uns - soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind - verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken.

Datenübertragbarkeit: Sollten Sie uns Daten auf Basis eines Vertrages oder einer Einwilligung bereitgestellt haben, so können Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen verlangen, dass Sie die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder dass wir diese an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.

Widerspruch gegen Datenverarbeitung bei Rechtsgrundlage „berechtigtes Interesse“: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Datenverarbeitung durch uns zu widersprechen, soweit diese auf der Rechtsgrundlage „berechtigtes Interesse“ beruht. Sofern Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, werden wir die Verarbeitung Ihrer Daten einstellen, es sei denn wir können - gemäß den gesetzlichen Vorgaben - zwingende schutzwürdige Gründe für die Weiterverarbeitung nachweisen, welche Ihre Rechte überwiegen.

Widerspruch gegen Cookies/Cookie-ähnliche Technologien: Sie können außerdem jederzeit der Nutzung von Cookies sowie Cookie-ähnlichen Technologien widersprechen. Details dazu entnehmen Sie bitte unserer Cookie Policy.

Widerruf der Einwilligung: Sofern Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Sie können zudem eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen geltendes Recht verstößt. Sie können sich hierzu an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Land zuständig ist oder an die für uns zuständige Datenschutzbehörde.

Ihr Kontakt zu uns: Des Weiteren können Sie sich bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, Ihren Betroffenenrechten und einer etwaigen erteilten Einwilligung unentgeltlich mit uns in Verbindung setzen. Wenden Sie sich zur Ausübung aller Ihrer zuvor genannten Rechte bitte an http://por.sc/privacycontact oder postalisch an die oben unter Ziffer 1. angegebene Anschrift. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist.

12. Links zu Angeboten Dritter

Webseiten sowie Dienste anderer Anbieter, auf die von unserer App verlinkt wird, wurden und werden von Dritten gestaltet und bereitgestellt. Wir haben keinen Einfluss auf Gestaltung, Inhalt und Funktion dieser Drittdienste. Wir distanzieren uns ausdrücklich von allen Inhalten sämtlicher verlinkter Angebote Dritter. Bitte beachten Sie, dass die von unserer App verlinkten Angebote Dritter möglicherweise eigene Cookies auf Ihrem Endgerät installieren bzw. personenbezogene Daten erheben. Wir haben hierauf keinen Einfluss. Bitte informieren Sie sich insoweit gegebenenfalls direkt bei den Anbietern dieser verlinkten Drittangebote.

13. Stand

Es gilt die aktuelle Version dieser Datenschutzerklärung.

Stand 01.11.2018.